Aktuelles


 

für die aktuellen Ergebnisse unserer Schützen


Meisterschütze 2019

Am 06.07.2019 war es wieder einmal soweit, um einen neuen Meisterschützen auszuschießen.

 

In insgesamt 5 Disziplinen (Luftgewehr, Luftpistole, Luftpistole Auflage, Sportpistole und Großkaliber Revolver) mussten die die Teilnehmer ihr ganz spezielles Können unter Beweis stellen. Um das Schießen noch etwas schwieriger zu gestalten, nutzten die Teilnehmer nicht die eigenen, sondern gestellte Sportgeräte. Auch die Disziplinen selbst hatten es in sich da bei diesem Wettbewerb nach speziellen Regeln geschossen werden musste.

 

 

Von ca. 13:30 bis 17:00 hatten die Teilnehmer Zeit alle 5 Disziplinen zu schießen. Im Anschluss an den sportlichen Teil wurde in sehr geselliger Runde zusammen gegrillt und man konnte sich bei kühlen Getränken von den Strapazen dieses Wettkampfes erholen. Gestärkt und erholt konnten die Teilnehmer dann ihre Platzierungen erfahren, hierbei gab es sowohl auf Platz 3 als auch Platz 4 jeweils 3 Gewinner mit gleicher Punktzahl.

 

Platz 1: Michael Suffel mit 18 Punkten

 

Platz 2: Calina Suffel mit 15 Punkten

 

Platz 3: Manfred Barth, Anastasiia Kobets und Yusuf Cakmak mit je 13 Punkten

 

Platz 4: Raphael Straub, Ernst Aschbacher und Klaus Luksch mit je 12 Punkten

 

Platz 5: Peter Czeschka mit 10 Punkten

 

Platz 6: Gabriele Thomanek mit 6 Punkten

  

An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch an unseren neuen Meisterschützen Michael, vielen Dank an alle Teilnehmenden Schützen sowie den Organisatoren und Helfern für diesen gelungenen vereinsinternen Event.


Kreisligapokal 2019 in Uhingen

 

 

Am 04.05.2019 ab 15 Uhr wurden die Finalwettkämpfe des Kreisligapokal 2019 auf der Anlage des

Schützenverein Uhingen ausgetragen. Ausrichter des Kreisligapokal ist der Schützenkreis Hohenstaufen.

 

Die erste Begegnung zwischen der SG Auendorf gegen den SV Reichenbach im Täle um Platz 3 in der Disziplin Luftgewehr ist ausgefallen, da Auendorf krankheitsbedingt nicht vollständig zum Wettkampf antreten konnte. Reichenbach gewann dadurch mit 5.0 und belegte den 3. Platz. 

 

Der zweite Wettkampf zwischen dem SV Wiesensteig gegen den ZSV Ottenbach um Platz 3 in der Disziplin Luftpistole konnte vom SV Wiesensteig mit 4:1 gewonnen werden. Auf Grund der Ringgleichheit der Paarung Stand 9 und 10 mit je 346 Ringen musste diese Paarung ins Stechen. Den letzten Punkt für Wiesensteig konnte Matthias Göser mit einer 10 gegen eine 8 von Daniel Hetzel erringen.

 

Im dritten Wettkampf um den Platz 1 in der Disziplin Luftpistole gingen die SGi Ebersbach und die SG Göppingen ins Rennen. Beide Mannschaften haben sehr gute Schützen an den Start gebracht. Wobei Ebersbach mit Robin Walter, einen Top Schützen der auf Europäischer Ebene unterwegs ist, einsetzen konnte. Nachdem die ersten 4 Paarungen ihren Wettkampf abgeschlossen hatten, stand es 2:2. Steffen Mayer von der SG beendete aus der Paarung 5 als erster seinen Wettkampf mit 358 Ringen. Nun lag es an Armin Windhab von der SGi den Wettkampf noch für seine Mannschaft zu entscheiden. Leider gelang ihm dies mit 354 Ringen nicht, so dass die SG Göppingen mit 3:2 gewann und damit den 1. Platz belegte.

 

Im letzten Wettkampf in der Disziplin Luftgewehr trafen sich mal wieder der SV Wiesensteig und der ASC Göppingen. Da ein Schütze des SV nicht rechtzeitig zum Wettkampf anwesend war ist Laszlo Juhasz als Pistolenschütze kurzer Hand eingesprungen um den Start seiner Mannschaft zu retten. Der Wettkampf lief lange Zeit spannend "Kopf an Kopf" letztendlich konnte sich dieses Mal der SV Wiesensteig mit 3:2 gegen den ASC Göppingen durchsetzen und errang den 1. Platz.

 

Nachfolgend die Platzierungen nochmals in der Übersicht:

 

Luftpistole:

1. SG Göppingen

2. SGi Ebersbach

3. SV Wiesensteig

4. ZSV Ottenbach

 

Luftgewehr:

1. SV Wiesensteig

2. ASC Göppingen

3. SV Reichenbach im Täle

4. SG Auendorf

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner und vielen Dank für spannende und sportlich faire Wettkämpfe.

 

Link zum Bericht der Filstalwelle.

 


1. Maihock 2019

 

 

Am 1. Mai 2019 haben wir auch dieses Jahr wieder unseren traditionellen Maihock veranstaltet.
 
Im Gegensatz zu den letzten Jahren hatten wir mit dem Wetter richtig Glück. Nach einer mehrtägigen Schlechtwetterphase begrüßte uns der 1. Mai mit viel Sonne und angenehmen Temperaturen.

 

Aber nicht nur das Wetter hat uns überrascht, mehr noch unsere Besucher, die in einer noch nicht dagewesenen Anzahl zu uns auf das Fest gekommen sind.

Unser gesamtes Team ist hier quasi durchgehend unter Hochspannung gelaufen um trotz der langen Schlangen möglichst alle Gäste so schnell und gut wie nur möglich zu bedienen. Auch wenn es manchmal etwas länger mit der Bestellung gedauert hat, hatten wir den Eindruck, dass unsere Gäste das Fest, das Wetter und den Aufenthalt bei uns sehr genossen haben.

 

Für uns war es dieses Mal ein Maihock der uns noch lange in Erinnerung bleiben wird.

 

Wir alle vom Schützenverein Uhingen möchten hiermit unseren Gästen ein HERZLICHES DANKESCHÖN sagen und freuen uns Sie bald wieder zu unserem Schützenfest am 28.07.2019 begrüßen zu dürfen.

 

Einen besonderen Dank möchten wir auch unseren Lieferanten Buder Getränkemarkt, Niederwälder Hof, Zoller Backhaus und der Bäckerei Keim aussprechen, die uns trotz Feiertag mehrmals mit Nachschub versorgt haben.

 

Nicht zuletzt noch vielen Dank an diejenigen Mitglieder, die im Vorfeld, während und nach dem Maihock tatkräftig mitgeholfen haben, dieses tolle Fest auf die Beine zu stellen.

 

Klicken Sie hier um direkt in die Bildergalerie mit weiteren Fotos zu wechseln. 


Hauptversammlung 2019

 

 

 

 

Mit der Hauptversammlung am 15.02.2019 begann für den Schützenverein Uhingen das neue Schützenjahr bei dem erneut auf ein sehr erfolgreiches vergangenes Jahr zurückgeblickt werden konnte.

 

 

 

 

 

 

Zu den Festen konnte berichtet werden, dass diese unter dem Strich gut gelaufen sind, wobei der Maihock deutlich besser als das Schützenfest war. Erstmalig haben wir begleitend zu den Festen auch die Schießbude mit aufgestellt, dies wurde gut angenommen und sie konnte ebenfalls zum finanziellen Erfolg beitragen. Am Schützenfest konnten wir seit langer Zeit mal wieder ein Kanonenschießen vorführen, wenn möglich soll dies künftig beibehalten werden. An dieser Stelle soll allen Mitgliedern die mit Ihren Diensten mitgeholfen haben die Feste durchzuführen herzlich gedankt werden.
 
Im Vereinsleben wurde im vergangenen Jahr ebenfalls wieder viel unternommen und angeboten. In Schießsportlicher Hinsicht wurden unsere traditionellen Veranstaltungen wie Königsschießen, Adlerschießen und Meisterschütze durchgeführt. Im sozialen Bereich traf man sich zum Grillen oder auch oft zu Fimabenden auch die Spiele der Fußballweltmeisterschaft konnten im Vereinsheim angesehen werden.
 
Erstmals kamen die neuen Mitgliedsbeiträge zum Tragen, diese decken nun die Grundkosten und es verbleit auch ein guter Überschuss der in der Agenda 2050 gut angelegt werden kann. Die Austritte auf Grund der Beitragserhöhung sind mit 14 niedriger ausgefallen als abgenommen. Dem gegenüber stehen aber 11 Zugänge in 2018 und 2 Anfang 2019 gegenüber.

 

Rund in und um unser Schützenhaus hat sich auch vieles getan. Der Zwischenbau wurde komplett renoviert, das Holz am Kugelfang der 25m Bahn erneuert, die komplette Lichtanlage in beiden Schießständen erneuert sowie noch die eine oder andere Kleinigkeit.

 

In Sachen Agenda hat sich im Pilotjahr 2018 gezeigt, dass die finanziellen Planungen durchaus realistisch gewesen sind und eventuell sogar noch weiter gesteigert werden können. Hier sind wir also voll "auf Kurs".

 

Bei der Präsentation des Kassenberichts konnte veranschaulicht werden wie all die eingeleiteten Maßnahmen nun zum Erfolg führen. Der Kassierer sowie die restlichen Vorstandsmitglieder wurden auf Antrag entlastet.

 

Sportlich war das Jahr ebenfalls erfolgreich, unsere 1. Sportpistolenmannschaft konnte sich in Ihrem ersten Jahr im Bezirk behaupten, die 1. Lupi-Mannschaft steigt nach einer top Saison ebenfalls in den Bezirk auf und auch unsere LuPi Freundschaftsrunde steigt in die Gruppe A auf.

 

Bei den Wahlen wurden die Ämter des Oberschützenmeisters, des Kassierer, des Schriftführers sowie zweier Beisitzer für 2 Jahre neu gewählt. Zur Wahl standen:

- Oberschützenmeister: Steffen Czeschka (ohne Gegenkandidat)
- Kassierer: Calina Suffel (ohne Gegenkandidaten)
- Schriftführer: Andreas Grimminger (ohne Gegenkandidaten)
- Beisitzer: Peter Czeschka (ohne Gegenkandidaten)
- Beisitzer: Juan Alarcon (ohne Gegenkandidaten)

Alle Kandidaten wurden gewählt und nahmen die Wahl an. Das Amt des Schriftführers wurde für 1 Jahr gewählt.

 

Beim Tagesordnungspunkt Ehrungen wurden die Vereinsmeister sowie Jahresmeister geehrt.

Vereinsmeister wurden Raphael Straub (LG), Andreas Grimminger (LP), Manfred Barth (LP Auflage), Steffen Czeschka (SpoPi) und Michael Suffel (GK).

Jahresmeister wurden Raphael Straub (LG), Calina Suffel (LP), Gratian Cincean (LP Auflage), Steffen Czeschka (SpoPi) und Michaeal Suffel (GK).

 

Geehrt wurden für 15 Jahre Mitgliedschaft im WSV: Juan Alarcon, Harald Baier, Andrea Kurschitka und Raphael Straub. Für 20 Jahre Mitgliedschaft im WSV Ralf Goldmann. Für 40 Jahre Mitgliedschaft im DSB, WSV und SVU Günter Schleith und Ulrich Böhmler.

 

 

 zu den Bildern

 


Königsschießen 2019

Am 06.01.2019 war es wieder soweit die Könige unseres Vereins neu auszuschießen. Auch dieses Jahr wurde wieder in den 5 Disziplinen Luftgewehr, Luftpistole, Luftpistole Auflage, Sportpistole und Großkaliber geschossen.

 

Bei den erreichten Ergebnissen konnten die meisten unserer Schützen recht zufrieden sein. Das Beste Ergebnis mit einem 7,9 Teiler erreichte Gheorghe Stanescu mit dem Luftgewehr.

 

Ab 17:30 Uhr gab es zur Stärkung aller Teilnehmer und natürlich auch für den Rest des Vereins ein leckeres Abendessen.

Im Anschluss wurde durch den Oberschützenmeister Steffen Czeschka der Schießleiterin Yvonne Schubert die Siegerehrung durchgeführt. Nachfolgend die Gewinner der jeweiligen Disziplinen:

 

Luftpistole
   König:        Yusuf Cakmak
   1. Ritter:    Michael Suffel
   2. Ritter:    Calina Suffel

 

Luftpistole Auflage
   König:        Gabriele Thomanek
   1. Ritter:    Ernst Aschbacher
   2. Ritter:    Manfred Barth

 

Sportpistole
   König:        Steffen Czeschka
   1. Ritter:    Calina Suffel
   2. Ritter:    Andreas Grimminger

 

Großkaliber
   König:        Klaus Luksch
   1. Ritter:    Yusuf Cakmak
   2. Ritter:    Michael Suffel

 

Luftgewehr
   König:        Gheorghe Stanescu
   1. Ritter:    Laura Grimminger
   2. Ritter:    Jessika Thomanek
 
Jugend
   König:        Kemal Cakmak

 

Nochmals herzliche Glückwünsche an die Gewinner und allzeit Gut Schuss, sowie vielen Dank an alle Organisatoren und Anwesenden für diesen spannenden und geselligen Tag.
 
Durch einen Klick auf das obige Bild kommt man direkt in die Bildergalerie mit weiteren Schnappschüssen.


Adlerschießen 2018

Am 24.11.2018 hat unser mittlerweile schon traditionelles Adlerschießen stattgefunden. Auch dieses Jahr haben Gabi und Peter wieder einen wunderschönen Adler für dieses Event bereitgestellt.

Nachdem alle Teilnehmer der Veranstaltung im Schützenhaus eingetroffen waren, wurde die Startreihenfolge für den ersten Durchgang, bei dem es darum ging den linken Flügel abzuschießen, ausgelost. Es dauerte eine ganze Weile, ehe dieser Flügel gefallen ist. Weiter ging es nach der Auslosung der Startreihenfolge für den rechten Flügel mit spannenden Durchgängen, die zur Stärkung der Teilnehmer mit einer Kaffeepause unterbrochen wurde. Frisch gestärkt ist dann auch bald der rechte Flügel gefallen. Nun ging es an den Kopf, also um das Ausschießen des Adlerkönigs. Unter großem Beifall ist es einem unserer neuen Mitglieder gelungen den entscheidenden Königstreffer zu setzen der auch den Kopf des Adlers zu Fall brachte.

Die Sieger unseres Adlerschießens 2018 sind:
 
   - 3. Platz (linker Flügel):      Uwe Böhmler
   - 2. Platz (rechter Flügel):    Peter Czeschka
   - Adlerkönig:                        Pavel Kaplin
 
Herzlichen Glückwunsch!!!

Nach diesem spannenden aber auch kräfteraubenden Wettkampf wurde ein letztes Mal für dieses Jahr der Grill angeworfen und köstliche Leckereien zubereitet. Nachdem nun alle wieder bei Kräften waren, wurde die Siegerehrung von Steffen und Peter durchgeführt. Es war wieder einmal ein sehr spannender und unterhaltsamer Tag bei dem weder unser Sport noch das gesellschaftliche zu kurz gekommen ist.

Nochmals Dank an Gabi und Peter sowie an die Salatspender und an alle die rechts und links noch mitgeholfen haben dieses Event durchzuführen.

Durch einen Klick auf das obige Bild kommt man direkt in die Bildergalerie mit weiteren Schnappschüssen.


Schießsportleiterlehrgang des WSV

Vom 06. auf den 07. Oktober 2018 fand in Ruit der WSV Lehrgang - Schießsportleiter, mit Kathrin Hochmuth als Referentin statt.
Auch aus unserem Verein haben zwei Mitglieder an dieser Ausbilung teilgenommen und mit Erfolg abgeschlossen.

 

Pünktlich um 9 Uhr begann der Samstag mit einer Begrüßung und anschließender Vorstellungsrunde aller Anwesenden. Nach einer kurzen Vorstellung des Württembergischen Schützenverbandes und seinen vielfältigen Fortbildungsmöglichkeiten, wie z.B. der Trainer C Breitensport oder Leistungssport, wurde auf die Kaderstrukturen des DSB eingegangen.

 

Ziel ist es, im Olympiakader – dem sogenannten TOP TEAM zu schießen, um dem Traum von Olympia näherzukommen.

 

Danach kam der wohl wichtigste Teil des Tages: Der Schießsportleiter und seine Aufgaben im Verein.

Dazu gehören, die Organisation des Schießbetriebes, die Vorbereitung auf die Saison wie Meldungen zu den Meisterschaften und die vereinsinterne Planung verschiedener Wettbewerbe. Die Organisation des Trainingsbetriebes beginnt mit der Einteilung der Standaufsicht und der Sicherheit der Anlage.

Außerdem gehört zu den Aufgaben des Schießsportlers, die Einreichung der Starterlaubnis der Schützen beim WSV. Diese muss zwingend rechtzeitig eingereicht werden, damit der individuelle Schützenausweis ausgestellt werden kann.
 
Ein weiterer wichtiger Punkt des Tages war die Doping-Problematik. Mit Hilfe eines Videos der NADA (Nationale Anti Doping Agentur Deutschland), unter dem Motto „Gemeinsam gegen Doping“, stiegen wir in die Thematik ein. An Beispielen wie dem Skandal um Claudia Pechstein oder Evi Sachenbacher- Stehle wurde deutlich gemacht, wie wichtig es ist, jegliche Medikamente und Lebensmittel zu meiden, bei denen die Inhaltsstoffe nicht genau bekannt sind.

 

Sehr wichtig für die Kugeldisziplinen war der Punkt Waffenrecht. Von der Schieß-& Standaufsicht, über die Sachkunde zu den Bedürfnissen und Waffenbesitzkarten, wurde den aufmerksamen Teilnehmern des Lehrgangs, die Thematik nähergebracht. Dabei wurde von Kathrin Hochmuth sehr eindringlich darauf hingewiesen, dass Waffe und Munition entsprechend sicher im Waffentresor aufbewahrt werden muss. Durch unangemeldete Kontrollen durch die Behörden wird dabei sichergestellt, dass dies sehr genau eingehalten wird.

 

Um die Veranstaltung etwas aufzulockern, gab es zwei klassische Konzentrationsspiele.

 

Etwas leichtere aber ebenso wichtige Themen wie das Waffenrecht schlossen sich an.
 
Überlebenswichtig für jeden modernen Verein sind die Öffentlichkeitsarbeit, sowie Marketing und Werbung. Die Darstellung des Vereins in der Öffentlichkeit ist sehr wichtig, um neue Mitglieder zu generieren und Sponsoren zu gewinnen. Am Beispiel ihres eigenen Vereins (SGi Ludwigsburg) erklärt Kathrin Hochmuth wie es gelingen kann mit Hilfe einer erfolgreichen Mannschaft (1. Bundesliga Luftpistole), Sponsoren zu gewinnen, um den Verein zu entlasten.

 

Bericht erstellt von: Beatrix Beer, Johannes Bugar, Nico Frey


40 Jahrfeier SVU 2018

Es ist kein klassisches Jubiläum, aber für einen schwäbischen Verein doch ein besonderes Ereignis... Der vierzigste Geburtstag!

 

Zu diesem Anlass hat der Schützenverein Uhingen seine Mitglieder und einige Gäste am 15.09.2018 zu einer ungezwungenen Feier eingeladen. Zunächst gab es bei bestem Wetter und angenehmen Temperaturen Kaffee und Kuchen. Da auch etliche langjährige Mitglieder gekommen sind die nicht mehr regelmäßig am Vereinsleben teilnehmen, gab es vieles zu erzählen und zu berichten.

 

Im Anschluss wurde ein Film auf unserer Großbildleinwand vorgeführt auf dem viele Episoden vom Beginn des Vereinsleben, Festen und Feiern bis zum Neubau unseres Schützenhausen im Brühl, in dem wir nun seit vielen Jahren ein schönes und solides "Zuhause" haben. Hier sei nochmals anerkennend erwähnt, dass das Schützenhaus schuldenfrei und komplett in unzähligen Arbeitseinsätzen der Mitglieder in Eigenleistung entstanden ist. Dies ist wie wir heute salopp sagen, eine "Mega Leistung". Pünktlich zum Ende der Vorführung bei dem sowohl unsere langjährigen als auch die neuen Mitglieder Spaß hatten, wurde das Abendessen geliefert. Nach dem reichhaltigem und sehr leckerem Essen gab es noch viele nette Gespräche bei denen neue Ideen geboren wurden, aber auch alte eingestellte Unterfangen wieder auflebten. Man kann gespannt sein (und wir wollen nun noch nichts verraten) welche der Ideen in den kommenden Jahren verwirklicht werden können.

 

Zuletzt sei noch gesagt, es war ein sehr gelungenes Fest und wir freuen uns schon heute auf das in 10 Jahren anstehende 50 jährige Jubiläum.

 

Klicken Sie hier um direkt in die Bildergalerie mit weiteren Schnappschüssen zu wechseln.


Meisterschütze 2018

Am 07.07.2018 war es wieder einmal soweit, dass der Schützenverein Uhingen seinen Meisterschützen ausgeschossen hat.

 

In insgesamt 5 Disziplinen (Luftgewehr, Luftpistole, Luftpistole Auflage, Sportpistole und Großkaliber Revolver) mussten die die Teilnehmer ihr ganz spezielles Können unter Beweis stellen. Um das Schießen noch etwas schwieriger zu gestalten, nutzten die Teilnehmer nicht die eigenen, sondern gestellte Sportgeräte. Auch die Disziplinen selbst hatten es in sich da bei diesem Wettbewerb nach speziellen Regeln geschossen werden musste.

 

Von ca. 13:30 bis 17:00 hatten die Teilnehmer Zeit alle 5 Disziplinen zu schießen. Im Anschluss an den sportlichen Teil wurde in sehr geselliger Runde zusammen gegrillt und man konnte sich bei kühlen Getränken von den Strapazen dieses Wettkampfes erholen. Gestärkt und erholt konnten die Teilnehmer dann ihre Platzierungen erfahren:

 

Platz 1: Yusuf Cakmak mit 15 Punkten

 

Platz 2: Michael Suffel mit 14 Punkten

 

Platz 3: Yvonne Schubert mit 12 Punkten

 

Platz 4: Gabriele Thomanek und Marion Schier mit je 11 Punkten

 

Platz 5: Gratian Cincean mit 10 Punkten

 

Platz 6: Peter Schier mit 9 Punkten

 

Platz 7: Peter Czeschka, Calina Suffel und Steffen Czeschka mit ja 7 Punkten

 

Platz 8: Uwe Böhmler mit 6 Punkten

 

Platz 9: Raphael Straub und Nastasiia Kobets mit 5 Punkten

 

 

An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch an unseren neuen Meisterschützen Yusuf, vielen Dank an alle Teilnehmenden Schützen sowie den Organisatoren und Helfern für diesen gelungenen vereinsinternen Event.

 

Klicken Sie hier um direkt in die Bildergalerie mit weiteren Schnappschüssen zu wechseln.


Schützenfest 2018

Am 20. Mai fand unser traditionelles Schützenfest statt.

 

Ebenso traditionell ist mittlerweile auch das Wetter, das uns an den Festen begleitet. Denn auch an diesem Morgen wurden wir mit strömendem Regen geweckt. Zum Glück hat es dann zum Festbeginn zumindest aufgehört zu regnen, dennoch hat dies wohl den einen oder anderen davon abgehalten aus dem Haus zu gehen.

 

Zur Mittagszeit durften wir dann doch viele unserer Stammgäste sowie auch neue Besucher bewirten. Wie angekündigt fand gegen 14 Uhr das abschießen der Salutschüsse aus einer Böllerkanone statt. Dies fand bei unseren Besuchern regen Anklang, daher werden wir zum nächsten Schützenfest eine etwas größere Vorführung mit mehreren Kanonen mit aufnehmen.

 

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals bei allen Besuchern für Ihr Kommen bedanken, es hat uns wieder viel Freude und Spaß gemacht sie zu bewirten.

 

Nicht zuletzt noch vielen Dank an diejenigen Mitglieder und Helfer, die im Vorfeld, während und nach dem Schützenfest tatkräftig mitgeholfen haben, dies alles auf die Beine zu stellen. Ein besonderer Dank geht an unserem Schützenkameraden Harald Bayer für seinen Einsatz beim Böllern.

 

Klicken Sie hier um direkt in die Bildergalerie mit weiteren Schnappschüssen zu wechseln.


1. Lagerfeuer 2018

Am 09.05.2018 waren alle Rahmenbedingungen für das 1. Lagerfeuer in 2018 gegeben; das Wetter passte und es waren genug Mitglieder vor Ort die richtig Lust darauf hatten.

 

Spontan wie wir eben sind, wurde kurzer Hand beschlossen entsprechendes Grillmaterial in Form von roten Würsten, Sucuk und Weckle zu besorgen. 

 

In rekordverdächtig kurzer Zeit loderte unsere erstes Lagerfeuer und die ersten Würste garten bereits über den Flammen.

 

Wir werden, wie bereits letztes Jahr, immer wieder spontan ein Lagerfeuer durchführen; also liebe Mitglieder immer schön zum Training kommen, sonst könnte es sein Ihr verpasst etwas :-)

 

Klicken Sie hier um direkt in die Bildergalerie mit weiteren Schnappschüssen zu wechseln.


Rückblick 1.Maihock 2018

Am 1. Mai fand wieder unser traditioneller Maihock statt.
 
Ganz nach dem Motto "alle Jahre wieder" begann der Tag für unsere Festmannschaft, nach einer Schönwetterphase an den vorhergehenden Tagen, mit vielen Wolken am Himmel.

 

Mit Eintreffen der ersten Gäste zeigte sich das Wetter aber von seiner schönen Seite und nicht nur am Grill war es mittlerweile angenehm warm. Viele unserer Gäste nahmen dann Ihre Plätze im Freien ein und genossen neben leckeren Speisen auch die angenehm wärmenden Sonnenstrahlen.

 

Im Verlauf des Festes durften wir neben unseren Stammgästen auch viele neue Gesichter begrüßen und bewirten worüber wir uns sehr gefreut haben. Die Verköstigung lief so gut, dass wir bereits kurz nach 16:00 Uhr so gut wie "ausverkauft" waren.

 

Für uns war es einmal mehr ein sehr gelungenes Fest, bei dem wir genauso viel Spaß hatten wie unsere Gäste.

 

Auch unsere Schießbude fand wieder einmal regen Andrang und sorgte bei Jung und Alt für Unterhaltung.

 

Wir alle vom Schützenverein Uhingen möchten hiermit unseren Gästen ein HERZLICHES DANKESCHÖN sagen und freuen uns Sie bald wieder zu unserem Schützenfest am 20.05.2018 begrüßen zu dürfen.

 

Nicht zuletzt noch vielen Dank an diejenigen Mitglieder, die im Vorfeld, während und nach dem Maihock tatkräftig mitgeholfen haben, dieses tolle Fest auf die Beine zu stellen.

 

Klicken Sie hier um direkt in die Bildergalerie mit weiteren Schnappschüssen zu wechseln.


Lehrgang zur Jugendbasislizenz 2018

 

Unter dem Thema „Jugendarbeit leicht gemacht“ erschien in der Südwestdeutschen Schützenzeitung Ausgabe 5 / März 2018 ein Beitrag von Marianne Hahn zum Lehrgang "Jugendbasislizenz" an dem auch 2 unserer Mitglieder teilgenommen haben.

 

Nachfolgend der komplette Beitragstext:

 

 

Jeder Verband, jeder Verein braucht Menschen, die bereit sind, sich ehrenamtlich zu engagieren. Deshalb war es ein toller Erfolg, dass sich insgesamt 18 Teilnehmer für den Jugendbasislizenz-Lehrgang, der am 03. und 04. Februar stattfand, angemeldet hatten.

 

Nach Abschluss des Lehrgangs können die Lizenzinhaber die im Waffengesetz geforderte "Geeignetheit für die Kinder- und Jugendarbeit" nachweisen und dürfen damit als Aufsicht tätig werden. Neben anderen wurden die Themenbereiche Recht, Pädagogik und Jugendförderung behandelt. Außerdem ging es um die Planung einer Trainingsstunde und Besonderheiten des Anfängertrainings, die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen oder auch um jugendtypische Waffen und Gegenstände.

 

Die Kombination aus Theorie, Praxis und Spiel zeigte auf, wie die Vereinsjugendarbeit abwechslungsreich gestaltet werden kann. Die Ausbilder legten dabei besonderen Wert auf einen praxisnahen Unterricht, bei dem auch der rechtliche Teil für die Jugendarbeit angesprochen wurde. Da dieser Lehrgang seit Kurzem im neu erbauten WSV-Schulungszentrum stattfindet, können hierfür auch hochmoderne Luftgewehr- / Luftpistolenstände eingesetzt werden. Die Landessportschule Ruit sorgte während des gesamten Wochenendes mit drei Mahlzeiten am Tag für das leibliche Wohl.

 

Nach Abschluss des Lehrgangs sind die Teilnehmer nun bestens vorbereitet und besitzen ein großes Repertoire an Übungen, um ihr Vereinsjugendtraining abwechslungsreich gestalten zu können.

 

Es muss an dieser Stelle nochmals angemerkt werden, dass die vielfältigen Formen und Aktivitäten in der Jugendarbeit ohne ehrenamtliches Engagement undenkbar wären. Deshalb geht unser Dank an alle, die in der Jugendarbeit tätig sind und damit etwas bewegen.

 

Text: Marianne Hahn

 

Anmerkung SV-Uhingen: Vielen Dank nochmal an Marianne und Anton Hahn für einen sehr informativen und unterhaltsamen Lehrgang bei dem wir viele Inspirationen und wertvolle Tipps für unseren Verein mitnehmen konnten, Steffen und Michael.


Hauptversammlung 2018

 

 

 

 

Mit der Hauptversammlung am 16.02.2018 begann für den Schützenverein Uhingen das neue Schützenjahr bei dem als erstes auf ein sehr erfolgreiches vergangenes Jahr zurückgeblickt werden konnte.

 

 

 

 

 

 

Die Zahl der Mitglieder hat sich auch in 2017 weiter positiv entwickelt. Aktuell zählen wir 80 Mitglieder. Bei den traditionellen Festveranstaltungen wie dem 1. Mai Hock und dem Schützenfest war das Wetter leider noch schlechter als das Jahr davor, was sich auch im Umsatz bemerkbar machte. Dafür war unsere Schießbude der Renner, auf den Veranstaltungen an denen wir damit teilgenommen hatten konnten wir so viele Besucher verbuchen wie schon lange nicht mehr. Auch wurde die Schießbude von einem befreundeten Schützenverein für Ihr Stadtfest angemietet. Der mehrheitliche Einsatz unserer Mitglieder hat auch im vergangenen Jahr zum Erfolg beigetragen, hier wäre es schön, wenn sich noch eine höhere Beteiligung ergeben würde.

Rund in und um unser Schützenhaus hat sich auch einiges getan, es wurde groß ausgemistet, renoviert und verschönert. Hierzu stehen im laufenden Jahr noch weitere Aufgaben an.

Auch mit unseren internen Veranstaltungen wie dem Meisterschützen, das Adlerschießen und unser traditionelles Königschießen hatten wir wieder schöne und spannende Veranstaltungen die viel Freude bereiteten. Unser Weißwurst-Frühstück ist mittlerweile ebenso fester Bestandteil. Neue Events wie Grillabende oder das Freitags-Vesperle werden wir möglichst regelmäßig anbieten, vielleicht gesellt sich auch noch der eine oder andere neue Event hinzu.

Eine neue Vereinskleidung wurde wie geplant angeschafft, dabei wurde auf ein einheitliches Design geachtet. Alle verfügbaren Artikel (zu finden im internen Bereich) sind aufeinander abgestimmt und können unabhängig der Stückzahl jederzeit bestellt werden.

Für die Zukunft unseres Vereins wurde in der Vorstandschaft und dem Ausschuss eine Agenda 2050 erarbeitet und an der Hauptversammlung den Mitgliedern vorgestellt. In der Agenda werden Maßnahmen, Wege und Investitionen sowie die zugehörige Finanzierung und weitere soziale Aspekte aufgezeigt die wir in den kommenden Jahren umsetzen wollen. Wir hoffen hierbei auf eine rege Beteiligung aller Mitglieder um all das vorgestellte umsetzen zu können und unseren Verein noch attraktiver und interessanter zu gestalten.

In 2017 wurde der Freitag als dritter Öffnungstag eingeführt und wird auch super angenommen. Damit bieten wir auch unseren berufstätigen Mitgliedern ausreichend Trainingsmöglichkeiten sowie die Möglichkeit aktiv am Vereinsleben teilzunehmen.

Beim Tagesordnungspunkt Kassenbericht konnte auch in wirtschaftlicher Hinsicht auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurückgeblickt werden.

 

Wie in der Mitgliederversammlung 2017 beschlossen, hat sich der Ausschuss zum Thema Erhöhung der Mitgliedsbeiträge beraten. Der Vorschlag des Ausschusses wurde der Mitgliederversammlung präsentiert und zur Abstimmung gestellt. Der Vorschlag wurde mit 26 Ja-Stimmen und 3 Enthaltungen angenommen. Die neuen Mitgliedsbeiträge (zu finden unter Mitgliedschaft / Preise) gelten bereits ab diesem Geschäftsjahr.

 

Die Neufassung unserer Satzung wurde der Mitgliedersammlung vorgestellt und im vollen Wortlaut vorgelesen. Die Abstimmung zum Beschluss der Änderung wurde einstimmig angenommen und damit beschlossen.


Bei den Wahlen wurden die Ämter des Schützenmeisters, des Schriftführers, des Schießleiters sowie einem Beisitzer für 2 Jahre neu gewählt. Zur Wahl standen:

Schützenmeister: Michael Suffel (ohne Gegenkandidat)
Schriftführer: Calina Suffel und Gabriele Thomanek
Schießleiter: Yvonne Schubert (ohne Gegenkandidat)
Beisitzer: Raphael Straub (ohne Gegenkandidat)

Alle Kandidaten ohne Gegenkandidaten wurden gewählt, für das Amt des Schriftführers setzte sich Calina Suffel durch.

Beim Tagesordnungspunkt Ehrungen wurden die Vereinsmeister sowie Jahresmeister geehrt. Vereinsmeister wurden Raphael Straub (LG), Calina Suffel (LP), Gratian Cincean (LP Auflage), Andreas Grimminger (SpoPi) und Michael Suffel (GK). Jahresmeister wurden Raphael Straub (LG), Calina Suffel (LP), Gilbert Oster (LP Auflage), Calina Suffel (SpoPi) und Karl Heinz Frey (GK).

 

 zu den Bildern

 


Königsschießen 2018

 

Am 06.01.2018 kamen unsere Schützinnen und Schützen zusammen um beim traditionellen Königsschießen die neuen Könige und Ritter auszuschießen. Auch dieses Jahr ging es in den Disziplinen Luftpistole, Senioren Auflage, Sportpistole, Großkaliber und Luftgewehr auf einem durchaus hohen Niveau sehr spannend zu. Das spiegelte sich auch in den teilweise sehr eng aneinander liegenden Ergebnissen wieder. Erstmals wurde seit 10 Jahren auch wieder ein Jugendkönig ausgeschossen, was uns alle sehr freut. Während der Wettkämpfe konnten sich alle bei Kaffee und Kuchen stärken.

Ab 18 Uhr gab es zum geselligen Zusammensein ein leckeres Abendessen. Im Anschluss an das Essen wurde durch den Oberschützenmeister Steffen Czeschka und unserer Schießleiterin Yvonne Schubert die Siegerehrung durchgeführt. Nachfolgend die Gewinner der jeweiligen Disziplinen:

Luftpistole
   König:        Uwe Böhmler
   1. Ritter:    Andreas Grimminger
   2. Ritter:    Michael Suffel

Luftpistole Auflage
   König:        Manfred Barth
   1. Ritter:    Karl Heinz Frey
   2. Ritter:    Gratian Cincean

Sportpistole
   König:        Steffen Czeschka
   1. Ritter:    Calina Suffel
   2. Ritter:    Karl Heinz Frey

Großkaliber
   König:        Karl Heinz Frey
   1. Ritter:    Klaus Luksch
   2. Ritter:    Calina Suffel

Luftgewehr
   König:        Gratian Cincean
   1. Ritter:    Jessika Thomanek
   2. Ritter:    Calina Suffel

 

Jugend
   König:        Jon Egerter
   1. Ritter:    David Kielkopf

Nochmals herzliche Glückwünsche an die Gewinner und allzeit Gut Schuss, sowie vielen Dank an alle Organisatoren und Anwesenden für diesen spannenden und geselligen Tag.
 

Durch einen Klick auf das obige Bild kommt man direkt in die Bildergalerie mit weiteren Schnappschüssen.


Adlerschießen 2017

Am 19.11.2017 trafen sich unsere Schützinnen und Schützen zum diesjährigen Adlerschießen. Auch dieses Mal haben sich Gabi und Peter wieder einen neuen Modus mit einem wirklich gelungenen Adler einfallen lassen.

So musste zunächst der linke dann der rechte Fuß abgeschossen werden. Die Krone trug der Adler dieses Jahr mittig auf der Brust. Zum Herausschießen musste zuerst der linke, dann der rechte Steg abgeschossen werden. Als letztes wurde dann das Feuer auf den oberen Steg eröffnet bis die Krone herausgefallen ist und uns einen neuen Adlerkönig bescherte.

 

Die Sieger des Adlerschießens 2017 sind:

 

   - 3. Platz (linker Fuß):    Ernst Aschbacher
   - 2. Platz (rechter Fuß): Calina Suffel
   - Adlerkönig:                  Steffen Czeschka

 

Herzlichen Glückwunsch!!!

 

Es war wieder mal ein spannendes und gar nicht so einfaches Schießen, dass nicht nur den Siegern mächtig Spaß gemacht hat. Für das leibliche Wohl hat dieses mal unser Steffen gesorgt, der mit all seinem Können einen wunderbaren Braten mit selbstgemachten Spätzle und natürlich einer genialen Soße gezaubert hat.

Für diese "Heldentat" wurde ihm dann noch das "goldene Spätzle 2017" verliehen.

 

Wir bedanken uns bei allen die mitgeholfen haben dieses tolle Event durchzuführen und freuen uns bereits auf das nächste Adlerschießen in 2018.

 

Durch einen Klick auf das obige Bild kommt man direkt in die Bildergalerie mit weiteren Schnappschüssen.


Frühschoppen des MV-Uhingen

Am 11.09.2017 war zum ersten Mal der Musikverein Uhingen mit seinem Frühschoppen zu Gast in unserem Schützenhaus. Es gab Weißwürste, Leberkäse und Rote vom Grill sowie Kaffee und Kuchen. Ab 11:30 spielte dann die Kapelle des MVU mit nur wenigen Pausen fast nonstop bis 16:30 Uhr zur Unterhaltung der zahlreichen Gäste. Wir Schützen fanden, es war ein gelungenes Fest bei dem auch wir gerne mitgefeiert haben.


Grillabend August 2017

Am 05.08.2017 trafen sich unsere Schützen mit Familie und unserer Jugend zum "August Grillabend". Für das leibliche Wohl gab es Rote Würste vom Grill und Stockbrot über dem Lagerfeuer gebacken. Eine sehr leckere Variante davon (wir nennen das nun Schützen-Hotdog) war eine fertig gegrillte Rote noch mit Brotteig zu ummanteln und anschließend über dem Lagerfeuer fertig zu backen.... einfach köstlich.

 

Nach Einbruch der Dämmerung wurde es am Lagerfeuer richtig gesellig und passend zur Stimmung spielten unsere beiden Musikanten Harald und Steffen auf Ihren Gitarren einige "Evergreens".

 

Der harte Kern verabschiedete sich dann in den frühen Morgenstunden. Eine Wiederholung wird auf jeden Fall in Planung genommen.


Meisterschütze 2017

Am 15.07.2017 war es wieder soweit, der Schützenverein Uhingen schoss seinen diesjährigen Meisterschützen aus.
In insgesamt 5 Disziplinen (Luftgewehr, Luftpistole, Luftpistole Auflage, Sportpistole und Großkaliber Pistole) mussten unsere teilnehmenden Schützen nach Wettkampfregeln der etwas besonderen Art ihr Können unter Beweis stellen. Als weitere Herausforderung wurden allen Disziplinen mit Waffen geschossen welche unsere Schützen zuvor nicht einschießen durften.
Im Anschluss an den Wettkampf ging es zum gemütlichen Teil des Tages über, Grillen und leckeres Bier. Nachdem sich dann alle Schützen gestärkt hatten wurden die Ergebnisse bekannt gegeben. Neuer Meisterschütze 2017 ist Michael Suffel, herzlichen Glückwunsch.
Es war einmal mehr ein gelungener Tag an dem weder unser Sport noch das Vergnügen zu kurz gekommen sind.
Durch einen Klick auf das obige Bild kommt man direkt in die Bildergalerie mit weiteren Schnappschüssen.

 

Die Ergebnisse der Schützen waren wie folgt:

Platz  1 mit 22 Punkten Michael Suffel
Platz  2 mit 18 Punkten Gilbert Oster
Platz  3 mit 17 Punkten Steffen Czeschka
Platz  4 mit 16 Punkten Harald Baier
Platz  5 mit 13 Punkten Gabi Thomanek
Platz  6 mit 12 Punkten Gracian Cincean
Platz  7 mit 10 Punkten Peter Czeschka
Platz  7 mit 10 Punkten Andreas Krempel
Platz  8 mit   8 Punkten Ernst Aschbacher
Platz  9 mit   7 Punkten Raphael Straub
Platz 10 mit  5 Punkten Calina Suffel


Rückblick zum 39. Kandelhock

heiß, heiß, heiß aber schön...

so war er, der 39. Kandelhock in Uhingen. Unsere Mitglieder mussten während ihren Diensten in unserer Schießbude sehr schwitzen; aber es hat uns allen super viel Spaß gemacht die vielen jungen Besucher an unserer Bude ein wenig von unserem Sport zu begeistern. Natürlich hatten auch die "alten Hasen" richtig Spaß beim Schießen und es war der eine oder andere "Superschütze" (12 Schuss, 12 Treffer) darunter.

Unter dem Strich war am Ende des Festes unsere Bude so gut wie leergeschossen.

 

Wir sagen daher ein herzliches Dankeschön an alle Besucher, die durch ihr Schießen unseren Verein unterstützt haben. Diejenigen unter Ihnen, die ihre neue Leidenschaft entdeckt haben, sind gerne zu einem unverbindlichen und kostenfreien Probetraining in unserem Schützenhaus eingeladen. Es ist keine Anmeldung notwendig, einfach zu unseren Öffnungszeiten vorbeikommen und loslegen.


Schützenfest 2017

Am 4. Juni fand unser traditionelles Schützenfest statt.

 

Auch an diesem Tag hatte es Petrus mit dem Wetter nicht ganz so gut gemeint. Am Vormittag hatten wir teils strömenden Regen, aber zumindest die Temperaturen waren angenehm. Gegen Mittag wurde das Wetter dann aber immer besser.  Pünktlich zum Mittagessen kamen dann die ersten Gäste (noch unter Einsatz eines Regenschirms).
  
Wir möchten uns hiermit bei all unseren Stammgästen die uns schon seit vielen Jahren die Treue halten, aber natürlich auch bei den vielen neuen Gästen ganz herzlich für Ihren Besuch und Ihre Unterstützung bedanken. Es hat uns wieder mal viel Spaß bereitet, für Sie da zu sein und Sie zu bewirten.

 

Erstmalig haben wir auch unsere mobile Schießbude an unserm Schützenfest geöffnet und durchweg positive Resonanz dazu erhalten. Alle Gäste, ob jung oder alt, hatten richtig Spaß beim ausprobieren ihrer Schießkünste. Deshalb werden wir dies zu einem festen Bestandteil unserer künftigen Feste machen.

 

Alle Interessierten denen wir in netten Gesprächen unseren Sport näherbringen durften, laden wir ganz herzlich zu einem unverbindlichen und kostenfreien Probetraining ein. Eine Anmeldung dazu ist nicht notwendig, kommen Sie einfach an einem unserer Öffnungstage vorbei.

 

Nicht zuletzt noch vielen Dank an diejenigen Mitglieder, die im Vorfeld, während und nach dem Schützenfest tatkräftig mitgeholfen haben, dies alles auf die Beine zu stellen.


1. Lagerfeuer 2017

Am Freitag den 26.05.2017 haben wir spontan nach dem Traninig beschlossen unser erstes Lagerfeuer in diesem Jahr abzuhalten.

Zum Essen wurden noch schnell ein paar Rote mit Weckle besorgt, kalte Getränke haben wir ja immer da und auch für den Nachtisch in flüssiger Form war gesorgt (eingeweihte wissen um was es sich da gehandelt hat).

Es war ein nettes Zusammensitzen bei sehr stimmungsvoller Lagerfeuer-Romantik.

Wir werden dies nun öfter spontan wiederholen, wobei sich der Freitag am besten anbietet. Wer möchte kann auch gerne einen solchen Abend geplant durchführen.


Rückblick zum 1. Maihock

Am 1. Mai fand unser traditioneller Maihock statt.

 

Allen Wettervorhersagen zum Trotz war eine Absage nie eine Option für uns. Daher traten unsere Mitglieder morgens um 9 Uhr warm angezogen ihren Dienst an um die letzten Vorbereitungen zu treffen. Leider begann es dann (wie vorhergesagt) um kurz nach 10 an zu regnen. Nun stellten wir uns langsam auf das Schlimmste ein. Doch es sollte anders kommen.... pünktlich zur Mittagszeit strömten so viele Leute in unsere Halle, dass unser Team regelrecht ins "Schwimmen" geriet. Wenn zu dieser Zeit das Eine oder Andere nicht ganz perfekt geklappt hat, bitten wir um Entschuldigung. Unser Team wurde deshalb kurzfristig verstärkt und fortan lief alles wie am Schnürchen.
 
An dieser Stelle möchten wir uns bei den vielen Gästen die wir bewirten durften, ganz herzlich bedanken!!! Sie haben alle dazu beigetragen aus unserem Maihock ein wirklich tolles Fest zu machen, auch wenn die Wetterbedingten Rahmenbedingungen alles andere als gut waren. Wir hoffen, dass Sie alle zufrieden mit unserem Angebot waren.

 

Am 04. Juni feiern wir unser Schützenfest, es würde uns ungemein freuen Sie alle wieder begrüßen zu dürfen, vielleicht dieses Mal bei warmen Temperaturen mit viel Sonnenschein.

 

Nicht zuletzt noch vielen Dank an diejenigen Mitglieder, die im Vorfeld und während des Maihock tatkräftig mitgeholfen haben, dies alles auf die Beine zu stellen.

 

P.S.: auf dem Foto links ist die Halle leider schon wieder leerer. Das liegt daran, dass während der Mittagszeit niemand von uns Zeit fand ein Foto der vollen Halle zu machen.


Parkplatzsanierung 2017

Unterstützt von bestem Wetter konnten wir am 04.03.2017 unter den ersten Sonnenstrahlen des Tages den Parkplatz vor unserem Schützenhaus wieder auf Vordermann bringen.

 

Die bislang vorhandenen Schlaglöcher wurden mit frischem Schotter, teilweise auch sehr großflächig, neu aufgeschüttet und verdichtet. Im Bereich direkt am Schützenhaus wurde der Boden auf 6 Meter Breite abgetragen und mit feinem Splitt aufgefüllt.

 

Der Parkplatz schaut nun wieder ansehnlicher aus und man kommt jetzt auch an Regentagen wieder ohne Schlamm an den Schuhen ins das Schützenhaus.

 

An dieser Stelle nochmals vielen Dank an unsere Mitglieder die hier tatkräftig mitgeholfen haben, sowie an die Firma Limmer GmbH für Ihre Unterstützung.

 

zu den Bildern


Hauptversammlung 2017

 

 

 

 

Mit der Hauptversammlung am 17.02.2017 begann für den Schützenverein Uhingen das neue Schützenjahr bei dem als erstes auf ein sehr erfolgreiches vergangenes Jahr zurückgeblickt werden konnte.

 

 

 

 

 

 

Die Zahl der Mitglieder hat sich weiter positiv entwickelt. Aktuell zählen wir 70 Mitglieder. Bei den traditionellen Festveranstaltungen wie dem 1. Mai Hock und dem Schützenfest war das Wetter leider schlecht, auch bei weiteren Veranstaltungen wie dem Kandelhock, dem Zeller Frühling, dem verkaufsoffenen Sonntag und dem 24h-Lauf bei denen unsere Schießbude zum Einsatz kam spürten wir das schlechte Wetter und die Fußball Europameisterschaft. Trotz den schlechteren Rahmenbedingungen konnten wir unterm Strich aber noch ganz zufrieden sein. Sehr erfreulich war der Einsatz unserer Mitglieder, vor allem auch der Neuen. Die Dienste waren ein tolles Miteinander und haben super geklappt.


Auch mit unseren internen Veranstaltungen wie dem Meisterschützen, das Adlerschießen und unser traditionelles Königschießen hatten wir wieder schöne und spannende Veranstaltungen die viel Freude bereiteten. Als neue Tradition hat sich nun auch unser Weißwurst-Frühstück gefestigt, dieses wird auf jeden Fall weitergeführt.

Bei der geplanten Neuanschaffung von Vereinspoloshirts haben wir uns entschlossen auf ein einheitliches Design zu setzen. Die Shirts werden daher farblich zu den bereits vorhandenen Sportjacken passen und beidseitig mit denselben hochwertigen Stickereien versehen werden. In Kürze werden entsprechende Modelle zur Anprobe im Schützenhaus ausgelegt.

 

Ab März wird für 2 Monate der Mittwoch als Öffnungstag durch den Freitag ersetzt. Nach dem Testzeitraum wird im Ausschuss entschieden ob der Freitag ergänzend aufgenommen wird. In diesem Jahr stehen einige Arbeiten an, dazu wird in den nächsten Wochen eine Arbeitsliste ausgehängt, dazu die Bitte an die Mitglieder sich engagiert einzutragen.

 

Beim Tagesordnungspunkt Kassenbericht konnte auch in wirtschaftlicher Hinsicht auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurückgeblickt werden.

 

Beim Tagesordnungspunkt Ehrungen wurden die Vereinsmeister sowie Jahresmeister geehrt. Vereinsmeister wurden Raphael Straub (LG), Andreas Grimminger (LP), Gilbert Oster (LP Auflage), Peter Czeschka (SpoPi) und Karl-Heinz Frey (GK). Jahresmeister wurden Raphael Straub (LG), Andreas Grimminger (LP), Gilbert Oster (LP Auflage), Andreas Grimminger (SpoPi) und Karl-Heinz Frey (GK).

 

Bei den Wahlen wurden die Ämter des Oberschützenmeisters, des Kassierers sowie zweier Beisitzer für 2 Jahre sowie das Amt des Schriftführers für 1 Jahr neu gewählt.

Zur Wahl standen:

Oberschützenmeister: Steffen Czeschka (ohne Gegenkandidat)

Kassierer: Karl-Heinz Frey (ohne Gegenkandidat)

Schriftführer: Michael Suffel (ohne Gegenkandidat)

Beisitzer 1: Peter Czeschka (ohne Gegenkandidat)

Beisitzer 2: Juan Alarcon und Gabriele Thomanek
Alle Kandidaten ohne Gegenkandidaten wurden gewählt, für das Amt des Beisitzer 2 setzte sich Juan Alarcon durch.

 

 zu den Bildern

 


65. Kreisschützentag in Albershausen

Am 21.01.2017 fand der 65. Kreisschützentag in Albershausen statt. In diesem Rahmen wurde unser Schütze Harald Baier vom Kreisschützenamt mit dem Verdienstehrenzeichen in Silber des Württembergischen Schützenverbandes geehrt. Weiterhin wurde Harald für seine langjährige Tätigkeit als Obmann Großkaliber ehrenhaft verabschiedet.


Königsschießen 2017

Königsschießen 06.01.2017

Auch dieses Jahr fand unser traditionelles Königsschießen statt. Bei spannenden Wettkämpfen in den Disziplinen Luftpistole, Luftpistole Auflage, Sportpistole, Großkaliber und Luftgewehr lieferten sich unsere Schützen teils ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen. Während der Wettkämpfe konnten sich alle bei Kaffee und Kuchen stärken.

 

Ab 18 Uhr gab es zum geselligen Zusammensein ein leckeres Abendessen (vielen Dank an die Organisatoren). Im Anschluss an das Essen wurde durch den Oberschützenmeister Steffen Czeschka und dem Schützenmeister Florian Wezel die Siegerehrung durchgeführt. Nachfolgend die Gewinner der jeweiligen Disziplinen:

 

Luftpistole
  König:        Harald Baier
  1. Ritter:    Juan Alarcon
  2. Ritter:    Andreas Grimminger


Luftpistole Auflage
  König:        Peter Czeschka
  1. Ritter:    Manfred Barth
  2. Ritter:    Karl Heinz Frey


Sportpistole
  König:        Calina Suffel
  1. Ritter:    Andreas Grimminger
  2. Ritter:    Gabi Thomanek


Großkaliber
  König:        Peter Czeschka
  1. Ritter:    Harald Baier
  2. Ritter:    Karl Heinz Frey


Luftgewehr
  König:        Raphael Straub
  1. Ritter:    Laura Grimminger
  2. Ritter:    Jessika Thomanek

 

Nochmals herzliche Glückwünsche an die Gewinner und allzeit Gut Schuss, sowie vielen Dank an alle Anwesenden für diesen spannenden und geselligen Tag.

 

zu den Bildern

 


Adlerschießen 2016

Adlerschießen 26. November 2016.

Auch in diesem Jahr haben wir wieder einen gemütlichen und spannenden Tag verbracht. Im Gegensatz der traditionellen Schießweise auf die Flügel und den Kopf, waren es dieses Jahr die beiden Füße, sowie der Schwanz.

Neben dem Schießen selbst, gab es leckere, frisch gebackene Kuchen und zum Ausklang des tollen Tages ein deftiges Abendessen.

Kein Schießen ohne Ehrung. Unsere diesjährigen erfolgreichen "Jäger"

- linker Fuß (3.Platz) Yvonne Schubert

- rechter Fuß (2.Platz) Peter Czeschka

- Schwanz ( 1. Platz) und somit unser Adlerkönig: Andreas Grimminger